Förderung Mehrweg-System Gastronomie

Corona macht das Leben schwer - eine der besonders betroffenen Branchen ist unbestritten die Gastronomie. Mit viel Kreativität und Tatkraft haben sich viele Gastronome Überlebensstrategien ersonnen. Ganz vorne dabei: Take-away-Angebote.

Doch was einerseits für Einnahmen sorgt, verursacht auf der anderen Seite unwillkürlich beträchtliche Müllberge. Das muss aber nicht sein.

Die Gemeinde Haar will deshalb die ortsansässigen Gastronomiebetriebe und deren Kund*innen dabei unterstützen, Müll zu vermeiden und mit gutem Gewissen zu genießen.

 

Wir unterstützen die örtliche Gastronomie: Unser Angebot - Ihr Vorteil:

  • Beim Umstieg auf Mehrweggeschirr gewährt die Gemeinde Haar den ersten Jahresbeitrag bis maximal 500 Euro.
  • Der örtliche Gewerbeverband und die DEHOGA Bayern stehen Ihnen bei der Auswahl des für Sie passenden Systems gerne beratend zur Seite.
  • Vereinbaren Sie einfach einen Telefon-, Web- oder Präsenztermin mit Herrn Dr. Sommer vom Gewerbeverband, mit Frau Ziegler von der DEHOGA Kreisstelle München oder mit Frau Frey von unserer gemeindlichen Wirtschaftsförderung.
  • Nutzen Sie den Wettbewerbsvorteil, denn schon 2023 wird Mehrweg in der Gastronomie zur gesetzlichen Pflicht.
    (Der Umstieg auf ein Mehrweg-System wir in 2 Schritten Pflicht - ab dem 3.Juli 2021 und ab dem 1.Januar 2023)
  • Mit dem Einstieg in ein Mehrweg-System schärfen Sie Ihr Profil als innovativer Gastro-Betrieb
  • Sie gewinnen neue umweltbewusste Gäste und stärken die Bindung zu Ihren Stammkunden.

Wir unterstützen Sie gerne dabei.
Antrag zur Förderung Mehrweg-System Gastronomie
 

Die Kontaktdaten:

Dr. Ansgar Sommer, Gewerbeverband Haar-Trudering,
info@tmc-media.de; 089 - 420450-23

Daniela Ziegler, DEHOGA Bayern Kreisstelle München,
d.ziegler@dehoga-bayern.de; 089 - 287 60-162

Alicia Frey, Wirtschaftsförderung der Gemeinde Haar,
frey@gemeinde-haar.de; 089 - 460 02-311